LVR-Institut für Landeskunde
und Regionalgeschichte
Logo LVR

Beyond Beethoven - Erinnerungsorte in Bonn

Plakat Ausstellung Beyond Beethoven

Bonn und Beethoven – im Bild und Selbstbild der Stadt spielt ihr berühmtester Sohn eine zentrale Rolle. Doch ist Bonn nicht mehr als Beethoven?

Die Bundesstadt Bonn bietet viele besondere Orte. Vom Münster über die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität bis hin zur Museumsmeile – es wird nie langweilig. An Besuche dieser Orte erinnern sich Gäste und Besuchende meist gerne und nach vielen Jahren noch. Doch welche Orte finden Bonnerinnen und Bonner erinnernswert?

Was macht einen Ort so besonders, dass er in die eigenen Lebenserinnerungen aufgenommen wird?

„Genau hier haben wir uns zum ersten Mal geküsst, beim Spaziergang am Bonner Rheinufer mit Blick auf das Siebengebirge, aber das haben wir damals gar nicht gesehen.“ „In diesem Biergarten haben wir damals die Nächte verbracht, mit Kölsch und unendlichen Diskussionen über den Sinn des Universums.“ „Hier lebte meine Großmutter, wenn wir sie besucht haben, roch es schon vor der Tür nach ihrem Apfelkuchen.“ Geschichten zu besonderen Orten wie diese kennen wir alle, sie wirken emotional und sind sehr persönlich. Solchen Erinnerungsorten abseits der klassischen Stadtführung und vor allem den damit verbundenen Erinnerungen war das Projekt „Beyond Beethoven - Erinnerungsorte in Bonn“ auf der Spur. Viele Bonnerinnen und Bonner haben uns von ihren ganz persönlichen Lieblingsorten und ihren Erinnerungen erzählt. Die Interviewpartnerinnen und Interviewpartner haben uns an ihre Erinnerungsorte mitgenommen - dort wurden sie portraitiert. Personen, Orte und Erinnerungen sollten in den Fotografien verbunden werden und vermitteln einen Einblick in die Geschichten der Bonnerinnen und Bonner. So werden der Platz am Busbahnhof, das Büdchen am Eingang zur Rheinaue oder eine besondere Kirche zu persönlichen Erinnerungsorten, die Menschen mit ihrer Stadt verbinden.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Bonnerinnen und Bonner, die uns auf eine Entdeckungsreise durch ein facettenreiches und buntes Bonn mitnehmen. Wir haben ihre Erzählungen gesammelt und zeigen auf, welche Ereignisse und Orte es Ihnen wann und warum „wert“ waren, im Gedächtnis gespeichert zu werden.

Die Ausstellung wird am 09.07.2018 in der Bonn-Information (Windeckstraße 1/am Münsterplatz, 53111 Bonn) eröffnet und dort bis zum 30.08.2018 zu den Öffnungszeiten des Hauses (Mo-Fr: 10-18 Uhr; Sa: 10-16 Uhr; So: 10-14 Uhr) zu sehen sein.

Fotos: Nicole Schäfer, LVR-Zentrum für Medien und Bildung

Konzeption: Corinna Schirmer, LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte